Chris Brown äußert sich nach blutigem Streit mit Rihanna!

Die Grammy Verleihung sollte für Chris Brown und seine Freundin Rihanna eigentlich eine tolle Veranstaltung werden, gekrönt mit einem Auftritt der 19-Jährigen Sängerin. Allerdings kam dann doch alles etwas anders, bei einem Streit zwischen den beiden Popstars, bei dem Chris Brown wohl handgreiflich gegenüber seiner Freundin wurde, trug Rihanna einige Verletzungen im Gesicht davon und musste ihren Grammy Auftritt absagen.

Heute hat sich Chris Brown nun zum ersten mal offiziell zu dem Zwischenfall mit seiner geäußert. “Worte können nicht ausdrücken, wie traurig ich über das bin, was passiert ist” sagt der Musiker in einer ersten Stellungnahme. Mit einem vermeintlichen Facebook Eintrag in dem er geschrieben haben soll “Bald werdet ihr ihr wahres Gesicht sehen. Glaubt mir!”  will er nichts zu tun haben. Chris Brown zeigt reue und behauptet “Vieles von dem, was in Blogs oder den Medien berichtet wird, ist falsch”. Mit Gottes Hilfe wolle er nun ein besserer Mensch werden. 

Was genau vorgefallen ist wird sicherlich erst nach einer genauen Untersuchung des Vorfalls herauskommen, allerdings zeigen die Stellungnahmen das Wahrheit und Presseberichte nicht weit auseinanderliegen.  Auf jeden Fall wird dieser Vorfall zumindest für Chris Brown einen ziemlichen Karriereknick bedeuten. Mainstreammusic wünscht Rihanna gute Besserung und schüttelt verständnislos den Kopf über das Verhalten ihres Freundes.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>